Schloss Fahlburg (Südtirol)

Die im 13. Jahrhundert erbaute Fahlburg liegt idyllisch eingebettet im Tisner Mittelgebirge in Südtirol. Einst wurde das Schloss als Wehrburg genutzt und gehörte den Herren von Zobel. Im Jahr 1615 wurde aus der einstigen Wehrburg ein Schloss, welches im Stil der Renaissance umgebaut wurde. Das Schloss Fahlburg steht unter Denkmalschutz und wird für Hochzeiten, Tagungen und andere Events genutzt. Es zählt zu den schönsten Renaissanceschlössern in Südtirol und steht im Besitz der Familie von Brandis.

Wandern rund um Prissian

Rund um die schöne Fahlburg finden Reisende eine Vielzahl an Rad- und Wanderwege. Vom Schloss aus lässt sich die herrliche Natur gut erkunden. Ob mit dem Mountainbike oder lieber zu Fuß eine erholsame Wandertour ist Balsam für Körper und Seele. Der „Obere und untere Wiesenweg“ entführt Naturfreunde über urige, asphaltierte Wege bis hin nach Prissian. Im Haus Waldruhe können Wanderer sich mit leckeren Köstlichkeiten stärken und dann ihren erlebnisreichen Weg fortsetzen. Doch auch eine Tour über den „Bachsteig“ lohnt sich. Entlang des malerischen Prissner Bachtales bis hin zur herrlichen Fahlburg, werden Reisende auf die ursprüngliche Natur der Südtiroler Region treffen.

Erlebnisreiche Stunden in Südtirol

Das imposante Schloss Fahlburg thront auf einem Hügel über Prissian. Die viereckigen Türme der ehemaligen Wehrburg bestimmen das Landschaftsbild. Rund um die Burg gibt es leichte bis mittelschwere Wanderwege. Doch auch eine spannende Gipfeltour wird hier angeboten. Gute Ausrüstung und ein gewisses Maß an Kondition sind hier vorausgesetzt. Vom Gampenpass aus, der auf einer Höhe von 1518 Metern liegt, kann man dem Wegweiser „Laugen“ folgen, der auch zum idyllischen Laugensee führt. Von hier aus lassen sich herrliche Blicke über das Etschtal werfen.

Südtirol erleben und entdecken

Der Gantkofel befindet sich auf rund 1865 Metern Höhe. Start der Wanderung ist das malerische Dörfchen St. Felix. Beliebt ist die schöne Ortschaft für ihre herrlichen Wanderwege. Der Felixer Wasserfall ist eine Attraktion der Umgebung. Familienfreundliche Spaziergänge durch die Schlucht des Novellabaches, entlang steiler Felswände und naturbelassener Pfade machen aus jeder Wanderung ein aufregendes Erlebnis. Der Felixer Wasserfall ist die Krönung der Wanderung und ist mit seinen 80 Metern ein wahrer Blickfang.

Vom Schloss Fahlburg aus die Natur erkunden

Nicht nur die kunstvolle Innengestaltung der herrlichen Fahlburg hinterlässt unvergessliche Eindrücke, auch die Landschaft, die das Schloss umsäumt, sollte nicht außer Acht gelassen werden. Das Meraner Land besticht mit mittelalterlichen Burgen, idyllischen Seen und der schönsten Naturlandschaft. Hier kommen Naturfreunde auf ihre Kosten. Die Gemeinde Tisens bietet sich bestens als Startpunkt für lange Wanderungen an. Vom Schloss Fahlburg aus liegen blühende Obstwiesen und einzigartige Panoramawege dem Wanderer zu Füßen.

Das Meraner Land erleben

Von den historischen Waalwegen aus können Naturfreunde fantastische Panoramablicke genießen. Der 2 Kilometer lange Erlebnisweg Vorbichl ist besonders für Familien mit Kindern geeignet. Ausgestattet mit Infotafeln zum Thema Natur und Kultur kann man ganz in die Region eintauchen. Auf dem Filzkunstwanderweg hingegen kann der Wanderer Kunstobjekte aus 7 Ländern bewundern. Der Panoramaweg von Tisens führt entlang der Fahlburg und am Schloss Katzenzungen vorbei. Am Narauner Weiher können Naturliebhaber ein herrliches Bad genießen und bis zur kleinen Insel schwimmen. Um den Weiher ranken zahlreiche Legenden und Sagen.

Natur und Kultur miteinander verbinden

Die schöne Ortschaft Prissian blickt auf eine lange Vergangenheit zurück, die bis in die Zeit der alten Römer reicht. Idyllisch eingebettet ins Tisner Mittelgebirge gilt die Ortschaft als Burgendorf. Hier können Wanderer die älteste Weißweinrebe „Versoaln“, die auch zugleich die größte Weinrebe Europas ist, bewundern. Doch nicht nur die Burgen und Schlösser der Umgebung ziehen jedes Jahr viele Reisende an, auch die herrliche Natur lädt zu langen Spaziergängen ein. Zahlreiche Museen können hier besichtigt werden und über unendliche Pfade und Wege können alte Traditionen mit der schönen Natur verbunden werden.

Wandergenuss im schönen Südtirol

Ob Wanderprofi, Familienwandern oder ein erholsamer Spaziergang, für jeden Freund des Wandersports ist hier der passende Wanderweg mit dabei. Einsame Pfade entführen durch tiefe Wälder, entlang imposanter Wasserfälle und durch duftende Weinberge. Ob Spaziergänge durch die herrlichen Obstwiesen oder Klettern zu den Bergspitzen, die vielfältige alpine Landschaft verspricht einen unvergesslichen Aufenthalt. Ein geheimnisvoller Ort dieser Region ist der Kirchenhügel von St. Hippolyt. Seine Geschichte reicht bis in die Steinzeit. Von hier aus kann man nicht nur fantastische Ausblicke über die 20 Ortschaften und 40 Burgen genießen, auch eine besondere Atmosphäre umgibt den sagenumwobenen Ort.